ancona
 
detailsancona
• details
• technik + montage
1. Die Technik
Der Blick auf die Technik in den seitlichen Schienen zeigt das Zusammenspiel von Zugseil und Feder beim Ausfahren des vorderen Profils. Gleitrollen ermöglichen einen geräuscharmen Lauf.

2. Die Dachabdeckung
Die optionale Dachabdeckung schließt das Gehäuse der Ancona zur Kassette und schützt Tuch und Technik vor Verschmutzung – bei Montage unter offenen Glasdächern auch gegen Witterungseinflüsse.

3. Das Tuchstützdraht
Da es durch das Eigengewicht des Markisentuchs mittig zu einem Tuchdurchhang kommen kann, wird bei großen Markisenformaten ein Tuchstützdraht gleich mitgeliefert. Auf Wunsch können extra Tuchstützdrähte eingezogen werden (Mehrpreis).

4. Die Tuchabdeckschale
Verbirgt im eingefahrenen Zustand die Tuchwelle.

5. Die Kassette
Schlanke Eleganz: bei geschlossener Kassette tritt die Ancona optisch zurück. Schmale Profile fügen sich harmonisch ins Bild des Wintergartens ein.

6. Die Befestigung
Die Markise Ancona wird von unten an den Sparren von Glasdach oder Wintergarten befestigt. Technik und Tuchverarbeitung wurden speziell für die frei hängende Montage der Anlage unter einem schützenden Glasdach entwickelt.